Milford Sound und die südlichste Stadt Neuseelands

Simon Blog, Neuseeland

Am heutigen Sonntag fuhren wir früh zum Milford Sound, um dort eine Bootsfahrt mit zu machen. Der Tag begann bereits morgens um 05:00 Uhr.

Als ich vom Zähneputzen zum Camper zurück kam, ist mir der kreisrunde Regenbogen um den Mond aufgefallen (auch Halo genannt). Bis ich die Kamera parat hatte, war der Regenbogen leider nicht mehr komplett um den Mond zu sehen. Es ist aber trotzdem schön, wenn der Tag so beginnt.

Auf unserer Reise ging es vorbei an den Mirror Lakes. Hier spiegelt sich die Bergkette wieder sehr schön in den Seen.

Der Milford Sound ist ähnlich einem Fjord eine Meerenge. Links und rechts befinden sich hohe Berge und hohe Wasserfälle schießen runter ins Meer. Im Bild oben sieht man beispielsweise die “Four Sisters”.

Das Wetter war zunächst regnerisch und die Berge sehr mit tiefen Wolken verhangen. Weiter draußen besserte sich das Wetter und wir konnten doch noch die gewünschten Bilder machen.

Unser Boot fuhr bis an die Wasserfälle heran, so dass man sogar nass dabei wurde. Zum Größenvergleich oben ein Foto eines anderen Schiffs mit einem der Wasserfälle.

Bei der Rückreise machten wir noch am Monkey Creek halt. Hier sollte man eigentlich Kea’s sehen – ein ganz spezieller Papagei. Wegen der vielen Menschen (zwei Reisebusse) war von den Tieren zunächst nichts zu sehen. Wir warteten nur kurz, bis die Busse weg waren und schon saß der erste Papagei auf unserem Camperdach (Kennzeichen KEA 871) 🙂

Die schönen Vögel sind ganz heiß auf Gummidichtungen von Autos und deshalb nicht bei jedem Neuseeländer gern gesehen. Unseren Camper fand der kleine Freund auch gleich zum Anbeißen. Wir mussten schnell losfahren, bevor uns der Vogel den Camper zerlegt. 😉

Bei der Rückfahrt vom Milford Sound machten wir außerdem noch kurz Halt beim Eglinton Valley. Einer wunderschönen Ebene mit atemberaubendem Bergpanorama links und rechts.

Unser heutiges Endziel war dann Invercargill. Diese Stadt ist die südlichste Stadt im Commonwealth of Nations.

Morgen planen wir von hier aus den südlichsten Punkt der Südinsel an, bevor es über den Nugget Point nach Dunedin gehen soll.