Tag 22 – Mödlareuth und Bayreuth

Simon Blog, Deutschland-Tour 2020

03.09.2020 – Tag 22.

Heute ging es wieder weiter in Richtung bayerischer Heimat. Doch bevor wir die Grenze zu Bayern überschritten haben, ging es zunächst noch zum Ort Mödlareuth.

Das kleine Dorf mit etwa 40 Einwohnern wurde durch dessen Schicksal zur Zeit der innerdeutschen Teilung bekannt. Ein Teil des Ortes liegt nämlich in Thüringen, der andere Teil in Bayern. Als die Siegermächte Deutschland in die vier Besatzungszonen einteilten, verlief die Grenze genau durch das Dorf (getrennt durch den kleinen Tannbach). Im Laufe der Zeit wurde die Grenze immer mehr verstärkt, ganze Familien wurden getrennt und der Kontakt war streng verboten. Am Ende sah die Grenze ähnlich aus, wie in Berlin. Mödlareuth wurde daher auch das kleine Berlin genannt.

Anschließend ging es weiter nach Bayreuth zu einer Freundin von Christina aus deren Referendariatszeit. Wir stärkten uns zunächst bei Kaffee und Kuchen und widmenten uns anschließend dem Zusammenpacken und der Reinigung unseres Wohnmobils.

Abends ging es dann noch nach Bayreuth. Wir sahen uns das Festspielhaus, sowie die Stadt an. Abschließend kehrten wir noch zum Abendessen ein.

Morgen geht es dann noch zur Abgabe unseres Campers nach Nürnberg und anschließend ab nach Hause.