Tag 2 – Dürnstein, Melk und Burg Aggstein

Simon Blog, Österreich-Tour 2021

07.08.2021 – Tag 2

Um in Dürnstein in der Wachau diesen wundervollen Ausblick zu bekommen, heißt es erst einmal “den Berg hinauf”. Genau damit begann unser zweiter Tag der Österreich-Rundreise. Der Weg hinauf zur Burgruine Dürnstein war anstrengend, aber für die Aussicht hat es sich trotzdem gelohnt.

Der Weg hinab war leichter, ging aber trotzdem etwas auf die Knie.

Schmetterlinge nehmen wir seit unserer Hochzeit Ende Juli etwas bewusster wahr 😉 –> so wie diesen Kollegen hier:

Weiter ging es nach Melk, wo wir uns das Stift Melk außen wie innen anschauten. Wir schlenderten bei sommerlichen Temperaturen durch die Gartenanlage und gingen anschließend in die Stadt hinab auf einen Eiskaffee bzw. Marillenknödel.

Weil wir wohl noch immer nicht genug Burgen gesehen haben, ging es weiter zur Burg Aggstein. Dieses Mal konnten wir zum Glück den Großteil der Strecke mit dem Auto fahren und mussten nicht mehr ganz so weit den Berg nach oben laufen. Auch hier hat sich der Besuch gelohnt – der Ausblick war fantastisch.

Auf der anderen Uferseite der Donau zurück, machten wir noch kurz Halt in Rossatzbach. Von dort konnten wir nochmals rüber schauen nach Dürnstein – mit seiner markanten, blauen Kirche und der Burgruine, die wir am Morgen “bezwungen” hatten.